Sport

Hautverträgliche Sportkleidung: Worauf Sie achten sollten

Für den Sport benötigen Sie die richtige Kleidung. Die Sportkleidung sollte gut sitzen, damit Ihnen beim Sport nicht die Hose rutscht, allerdings sollte sie auf keinen Fall einengen, denn die Kleidung sollte genügend Bewegungsfreiheit bieten. Schließlich möchten Sie beim Training eine gute Figur machen. Die Kleidung sollte also modisch und schick sein. Achten Sie auf die Hautverträglichkeit.

Hautverträgliche Sportkleidung

In erster Linie sollte Ihre Sportkleidung atmungsaktiv sein, denn beim Sport schwitzen Sie. Ist Ihre Sportkleidung nicht atmungsaktiv, steht Ihnen der Schweiß auf der Haut. Schnell kann es zu Erkältungen kommen. Zusätzlich kann es durch Ihren Schweiß zu Hautreizungen kommen. Nicht nur die Atmungsaktivität der Kleidung spielt eine Rolle. Sport Equipment, darunter Sportkleidung, ist in den unterschiedlichsten Preislagen und Ausführungen erhältlich. Billige Sportkleidung ist nicht immer hautverträglich. Sie kann schädliche Stoffe und Rückstände von Farben enthalten, die zu Hautirritationen und anderen Erkrankungen führen können. Besteht das Gewebe hauptsächlich aus synthetischen Fasern, so ist die Sportkleidung nicht immer hautverträglich. Die synthetischen Fasern verträgt nicht jeder. Diese Kleidung ist nicht immer atmungsaktiv.

Kaufen Sie qualitativ hochwertige Sportkleidung, so können Sie sicher sein, dass sie hautverträglich ist. Gute, hautverträgliche Kleidung verfügt über einen Anteil an Naturmaterial, beispielsweise Baumwolle. Sie ist atmungsaktiv und wurde oft zusätzlich behandelt, damit sie verträglicher für Ihre Haut ist. Nichts spricht gegen Sportkleidung in unterschiedlichen Farben. Allerdings kommt es darauf an, dass die Farben verträglich sind und dass keine Rückstände mehr in der Kleidung enthalten sind. Die Kleidung sollte frei von Schadstoffen sein. Legen Sie Wert auf hautverträgliche Sportkleidung fragen sie bei Sportfachgeschäften wie sportshop-ecke.com oder anderen Fachhändlern nach. Gute, hautverträgliche Sportkleidung ist mit einer antibakteriellen Oberfläche ausgestattet. Beim Tragen und beim Waschen wird diese Oberfläche nicht beeinträchtigt. Die Geruchsbildung der Kleidung wird deutlich reduziert.

Die richtige Kennzeichnung ist wichtig bei der Sportkleidung

Gute, hautverträgliche Sportkleidung verfügt über die entsprechende Kennzeichnung. Die Kleidung ist mit einem Prüfsiegel gekennzeichnet. Sportkleidung aus Naturmaterial verfügt oft über ein Zertifikat über die Herkunft des Materials und ein Umweltsiegel. Die Kennzeichen für hautverträgliche Kleidung sind vielfältig. Achten Sie zusätzlich auf einen möglichst hohen Baumwollanteil. Kaufen Sie Sportkleidung einer bekannten Marke, so können Sie sicher sein, dass sie hautverträglich ist.

Cheerful couple cycling – Stock Image – izusek

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close